Bauernladen Virgen

Ursprünglicher Name: ARGE Bauernmarkt Virgen – Seit Vereinsgründung 2009: Bauernladen Virgen

Wir über uns.

Der Bauernladen Virgen ermöglicht eine Einsicht in die Vielfalt der bäuerlichen Köstlichkeiten und Handwerke in der Nationalparkregion Hohe Tauern. Mit Liebe und Sorgfalt und nach teilweise uralten Rezepten werden die Waren zubereitet und im Bauernladen frisch verkauft. Ein eigenes Gütesiegel, das einen Widder vor einem blauen Berg als Symbol der Fruchtbarkeit und Reinheit darstellt und mit dem Wortlaut Ursprüngliches und Erlesenes aus der Nationalparkregion Hohe Tauern ergänzt wird, garantiert für unverfälschte Ware.

Die Direktvermarkter handeln auch im Bewusstsein, dass sie durch den direkten Weg lange Transporte und oft undurchsichtige Arbeitsmethoden vermeiden und so einen Beitrag für eine bessere Zukunft leisten.

Auf Ihren Besuch freut sich – das Team des Bauernladen Virgen

Geschichte:

Am 9. Juli 1993 eröffnet, vorher intensive Gespräche mit betroffenen Bauern, der Gemeinde und eine Konsumentenumfrage; In enger Zusammenarbeit mit Gander Leo vom NP, dem Bürgermeister Ing. Dietmar Ruggenthaler, Hans Berger (11 Jahre lang Obmann) und tatkräftig unterstützt von Bacher Magda (anfangs auch Geschäftsführerin) hat eine Hand voll Bauern den Schritt gewagt. Es gehörte sehr viel Idealismus und Wagemut dazu, aber der Weitblick hat sich ausgezahlt, wie uns die heutigen Umsatzzahlen bestätigen. Seit 2004 habe ich die Funktion der Obfrau inne. Im Juni 2009 wurde aus rechtlichen Gründen ein Verein gegründet.

Betriebsablauf:

Das laufende Geschäft wird von zwei geringfügig Beschäftigten und einer Kraft mit 15 Wochenstunden geführt, die aber gleichzeitig auch im Vorstand sind. Unterstützt werden sie dabei im Bedarfsfall von einem der Lieferanten (= Mitglieder). Wichtig für die Lieferanten, damit sie auch das Kundenverhalten kennen lernen und es nicht zu Missgunst und Neid kommen kann! Man erkennt, dass von den Verkäuferinnen kein Produkt bevorzugt behandelt wird und nur der Kunde über den Umsatz entscheidet. In den Jahren nach der Eröffnung wurde die Produktpalette ständig erweitert und das Personal weitergebildet; inzwischen haben wir 35 ordentliche Mitglieder (ortsansässige Bauern/Bäuerinnen) und ca. 65 weitere Lieferanten (z.B. Prägraten, Matrei und Lienz – aber nur innerhalb von Osttirol!);

Mitglied heißt: jährlich einmaliger Mitgliedsbeitrag von € 8.- und 18% vom Umsatz;

normaler Lieferant oder ao Mitglied: 18% vom Umsatz; haben kein Stimmrecht bei den Versammlungen.  Von diesem Geld werden Miete, Gehalt der Angestellten und sonstige Ausgaben (Verpackungsmaterial, Geräte, Werbung etc.) bestritten;

Ziele:

Erzeugnisse auf kürzestem Weg vom Produzenten (Bauern) zum Konsumenten zu bringen und das auf einem hohen Qualitätsstandard. Wir, als Bauernladen, bieten dem Bauern nur die Möglichkeit seine Ware über unseren Laden zu verkaufen und das geschieht auf eigene Rechnung und Gefahr – nicht gewinnorientiert. 80 % Einheimische!!

Was wird angeboten?

Milchprodukte
Eier
Geselchtes
Brot & Gebäck
Honig, Marmeladen & Säfte
Kräuter, Tee und Hausmittel
Sulze, Fisch
Frisches und eingelegtes Gemüse
Schnäpse & Liköre
Handarbeiten, Felle
Geschenkskistln
Fertigprodukte wie Schlipfkrapfen, Knödel etc.

Hier eine kleine “Geschmacksprobe” aus unseren Produkten

Zirbenkissen-(2)
Zirbenedelweiß
Zier--Zirbenkissen-(1)
Taufkerzen
Tasche-gehäckelt-und-gefilzt
Stirnbänder-und-Mützen
Schutzengel-auf-Schieferplatte---Kolleritsch
Schlipfkrapfen
Räucherkiste-und-Räuchermischungen
Puppen
Patschen-aus-Lodenstoff
Krapfen-(4)-Strauben
Krapfen-(2)-Hochzeitskrapfen
Krapfen-(1)-Mohnkrapfen,-Mognpingele,-Wiesen-zwienschga
Kerzen-für-verschiedene-Anlässe
gestrickte-Socken
Geschenke-(14)
Geschenke-(13)
Geschenke-(12)
Honig--Propolisprodukte
Kartoffel
Käse-vom-Bacherhof
Kräutersalze
Kräutersalz-Gerti
Kräutertee´s-Tolahof
Kräutertee-im-Glas-Tolahof
Marmeladen-und-Gelees
Mohnniggelan
Mohnplattln,-Blattlstock
gefilzte-Patschen
Nuss-und-Mohnstrudel
gefilzte-Handytaschen
Preiselbeeren
gefilzte-Einlegesohlen
Produkte-vom-Defregger-Heilwasser
Familienregeln-usw
Räucherfisch-aufstrich
Engel-aus-Schwemmholz---Kolleritsch
Salben,-Cremen-und-Balsame
Engel-aus-Edelstahl-und-Edelrost---Kolleritsch-(2)
Sauerrahmbutter
diverse-Kuchen-(33)
Schwammerl-und-Pilzprodukte
Senf
diverse-Kuchen-(31)
Sonnenblumenöl
diverse-Kuchen-(30)
Speck-(1)
Speck-(2)
Speck-(3)
Sulze
Suppengewürz
Suppengewürzpaste
verschiedene-Knödel
Zauberzucker
Zelten
Zopf
Badesalze
Bauernbrot
Bratkartoffel-gewürz
Brennesselsamen
div
Edelbrände-und-Liköre
Eier
Eingelegte-Frischkäsekugeln
Eingelegter-Knoblauch
Eingelegte-Rote-Rüben-und-Kürbis
Einreibungen-und-Tinkturen
Essbare-Blüten-und-Milchschaumblüten
Essig
Glocknerkuglen
Graukäse
Hanfprodukte
Hauswürstl
Hauswürstl-frisch
Hollersulze,-Fichtenknospen--und-Löwenzahnsirup
Honig-(2)
Honig
Zirbenkissen – Wibmer Dagmar

Natürlich muss das Angebotene den Hygienevorschriften, der Lebensmittelkennzeichnungsverordnung, der Fleischuntersuchungspflicht, dem Qualitätsklassengesetz, dem Preisgesetz, dem Marktordnungsgesetz, sowie beschlossenen Richtlinien des Vereins entsprechen

Es war ein sehr riskanter Schritt einen Bauernladen zu gründen, da es ja nicht vorhersehbar war, ob immer genügend Ware angeliefert werden kann, die Zusammenarbeit unter den Bauern (ohne Neid) klappt, die Hygienevorschriften ernst genommen werden und der Laden von den Konsumenten angenommen wird. Unsere ständig steigenden Umsatzzahlen beweisen, dass wir auf dem richtigen Weg sind, und dass es nur mit dem nötigen Zusammenhalt der Bauern und ihrer Einsatzbereitschaft funktionieren kann. Davon profitieren dann alle – der Bauer und auch der Konsument. Heutzutage sind die Menschen bereit für gute Qualität, von Produzenten, die sie kennen, auch mal einen Euro mehr auszugeben. Und das ist gut so, denn es sichert unseren Bauern, besonders aber den Bäuerinnen ein Zusatzeinkommen, das viele gut gebrauchen können und das ihnen eine gewisse Unabhängigkeit garantiert.

25 Jahre Bauernladen Virgen

Am 9. Juli 2018 ist es soweit. Was als ARGE einiger weniger Bauern begann, hat sich zu einer Erfolgsgeschichte mit 25 Jahren Bestand entwickelt. Mittlerweile beliefern den Bauernladen Virgen schon an die 100 Mitglieder, womit sich auch die große Produktvielfalt erklärt. Seit 13.05.2009 wird der Bauernladen als Verein geführt. Alle Geschäfte werden im Namen und auf eigene Gefahr der einzelnen Lieferanten getätigt, was bedeutet, dass auch die Einnahmen abzüglich einer Provision zur Finanzierung der Ausgaben, ausbezahlt werden. Erfolgreiche Geschäfte bedeuten also nicht nur zufriedene Kunden, sondern auch Produzenten, die so eine Anerkennung für ihre Mühen erhalten und gleichzeitig ihre Arbeitsstelle am Hof behalten können.

Neben den vielen Gästen besonders in den Haupturlaubszeiten, sind es vor allem die Einheimischen aus Virgen und ganz Osttirol, die dieses reichhaltige Angebot schon seit Jahren zu würdigen wissen. Immer mehr junge Leute zählen zu unseren Kunden und schätzen die Qualität, die sie geboten bekommen. Die regionale Herkunft der Produkte war für unsere Pioniere schon vor 25 Jahren wichtig genug um das Risiko einer Ladengründung einzugehen und der Erfolg gibt ihnen Recht. Viele Betriebe, Vereine oder Genossenschaften erkennen inzwischen diesen Trend und versuchen ihn für sich zu nützen.

 Im Rahmen des Kirchtages werden wir dieses Jubiläum feiern und hoffen, dass viele Leute es uns gleichtun werden. Ein großer Dank gilt in diesem Zusammenhang aber auch unserem Vermieter Anda mit seiner Michi, denen wir weiterhin treu bleiben werden, denn einen besseren Vermieter und einen geeigneteren Ort können und wollen wir uns gar nicht vorstellen.

Öffungszeiten: Fr 15:00 – 18:00, Sa 9:00 – 12:00, Vom 1. Mittwoch im Juli bis zum letzten Donnerstag im September auch Mi 15:00 – 18:00, Do 15:00 – 18:00

 

Adressdaten

Bauerladen Virgen - Virgental Strasse 61 - 9972 Virgen

Telefonnummer des Herstellers

+43 664 3041777

Mail senden

Auf das rote Zeichen klicken um ein e-mail zu senden.

Webseite des Erzeugers

Auf rotes Zeichen klicken um auf die Webseite zu gelangen